In Vorbereitung Fritz Hug, Tiermaler

Früher kannte jedes Kind die Tierbilder des Schweizer Künstlers Fritz Hug (1921-1989). 30 Jahre nach seinem Tod ist es still geworden um ihn. Der Film erzählt die Geschichte eines hochbegabten, populären und auch kommerziell erfolgreichen Künstlers, der das Tier zu seinem Lebensthema machte.

Fritz Hug war ein grossartiger Zeichner, Meister des Ölbilds und Virtuose der Lithographie. Er malte Landschaften, Stadtansichten, Porträts – und immer wieder Tiere. Sie waren sein Lebensthema. Er hat die Tiere nicht nur als Vertreter ihrer Art oder Rasse, sondern als Individuen porträtiert und ihnen eine Persönlichkeit gegeben. Er erfasste das Wesen des porträtierten Tieres mit Pinsel und Stift wie niemand vor und nach ihm.

Am 19. März 2021 wäre Fritz Hug 100 Jahre alt geworden. Grund genug, um sein Leben und Werk zum Thema eines Films zu machen. Zudem soll in Zürich, der Stadt, in der er den grössten Teil seines Lebens verbracht hat, eine Ausstellung stattfinden.

drei-junge-Loewen-klein
drei-Giraffen-klein
Steinbock-vor-Alpenpanorama-klein
de_CH